Archiv Seite 3

Wie gehts weiter???

So jetzt bin ich ja schon seit anfang Juli Arbeitslos. Hab in der zwischenzeit ein tolles Porbearbeiten zu Wiedereingliederung ins Arbeitsleben gemacht( frag mich in was die mich da Eingliedern wollen). Jetzt helf ich auch grad meinem Fahrradhändler aus. Nun zur Misere: Fragt der mich doch ob ich bei ihm ne Ausbildung machen will und wenn ich die schonma hab kann ich ja auch seinen Laden übernehmen. Hba mich gefühlt wie bei nem Überfall. Nach nem guten Wochenende Nachdenken bin ich mir immer noch nicht sicher. Wobei ich mir irgendwie schon sicher bin. Ja ich wills probiern. Aber schaff ich das?
Kein Plan ich werds aber wohl doch Probiern. Was kann ich schon verliern?

Sonntasgtour

Auch bin ich etwas Planlos umhergeirrt. Bin dann über die Panzerstrasse nach Mainbullau und von da zur Lauseiche. Hier musst ich mich dann entscheiden. Ich hab mich für die Russenpfadtour entschieden. Also eine wunderbare Ansammlung von Trails.

47km
760Hm
2:53

Musik kam von Bullet for my Valentine, Hubert von Goisern und Within Temptation

Guzzitour

Heut bin ich über den engelberg zur Sohlhöhe, von da war ich mir noch etwas unschlüssig welchen Weg ich nach Collenberg einschlag. Entschieden hab ich mich dann für den Roten Punkt auf Weissem Grund. Eine gute Entscheidung, der Weg is recht fein. Fängt als etwas unwegsamer Forstweg an und geht dann in einen Singletrail über. Leider kam dann ein recht heftiger Uphill auf diesem Trail. In die andere Richtung bestimmt sehr schön zu fahren. Auf der Kuppe gings dann anfangs recht moderat bergab, danach kams Hammerhart und ich musste ein paar kleinere Pausen einlegen um meine Hände zu entspannen. Das war eine der steilsten Abfahrten die ich bis jetzt gefahren bin. Als größere Pause hab ich dann in Collenberg ein paar alte Bekannte auf dem Guzzitreffen getroffen. Zurück gings dann über den Mainradweg.

35km
490hm
5:15 mit Pause auf dem Treffen

Als Musik gabs nen Mix aus Die Happy und Guano Apes

Tägliche Abendrunde

Nachdem ich Heut den ganzen Tag an Fahrrädern rumgeschraubt hab bin ich Abends noch ne Trainingsrunde gefahrn. Das Wetter spielt ja super mit zur Zeit und machts nochmal soviel Spass. Diesmal war auch wieder mein Vater dabei der ja auch in Biebergemünd an den Start geht.

22,5km
420hm
1:20
Mit halbem Ohr lauschte ich Die Happy. Mittlerweile hab ich richtig Probleme ohne Musik zu fahrn, da fehlt irgendwie etwas.

Trainigsrunde

Heute Abend gabs mal wieder ne kurze Trainingsrunde. Strecke ging über den Engelberg zum Klotzenhof dann auf den Rosshof. Vom Rosshof gings nach Röllfeld und von da wieder über den Weinbergsweg nach Hause. Leider sind mittlerweile so viele Waldwege in einem richtig schlechten Zustand das das Fahren nicht mehr viel Spass macht. Am Rosshof siehts aus as wäre ein kompletter Zug Leo 2 durch den Wald gefahrn.

18km
400hm
1:10

Musik kam von Guano Apes

Feierabendrunde

Nachdem ich Heute den ganzen Tag bei meinem Fahrradhändler verbracht habe und selbst an meinem Rad geschraubt habe bin ich dann nach dem Essen noch zu einer Feierabendrunde aufgebrochen. Vom Wetter und der Strecke wars eigentlich wunderbar, leider wird bei uns der Wald mal wieder umgegraben, Danke liebe Interforst und Danke liebe Gemeinde Großheubach.

23km
600hm
1:30
Als Musik lief im Hintergrund Hubert von Goisern un die White Stripes

Aktive Entspannung

Nach dem Rennen is vor den Rennen. Deswegen hab ich mich heut mal kurz aufs Rad geschwungen und bin ne Runde aufm Radweg gefahrn. Natürlich nix wildes so direkt nach Wombach aber bisi was muss ich schon machen.
Gestern Abend hab ich mich auch gleich für den Biebergrund Bike Marathon angemeldet und auch da fahr ich natürlich wieder die Mittelstrecke.

35km
133hm
1h 30Min

Auf die Ohren gaben mir die Dire Straits und Die Happy.

Die Schlammschlacht

Heute gabs die derbe Schlammschlacht beim Keiler Bike 2009. Zur Startaufstellung hatte sich der Himmel schon etwas verdunkelt und pünktlich zum Start hab ich dann die ersten Tropfen abbekommen. Der Anfang war recht Zäh da einige im Bummeltempo losgefahrn sind und auch schön alles dichtgemacht haben. Wie von Tilli vorhergesagt gabs auch am ersten Trail schon nen Stau. Danach hat sich das Feld etas gezogen und es ging recht flüssig voran. Die Strecke war im ersten Drittel wunderbar zu fahren, super Trails und schöne Uphills. Danach wurde es etwas Zäh und Matschig. Zu allem Überfluss fing auch noch meine Vorderbremse zu Stressen und Quietschen an, wie so oft halt. Die Trails warn stellenweise sehr schwer zu Fahren und besonders der letzte Trail hat mich stark an meine Grenzen gebracht. Nicht von der Schwierigkeit, eher von meiner Fitness.
Im Ziel hab ich dann eine Ewigkeit auf einen freien Schlauch am Waschplatz gewartet und mich dann unter die kalte Dusche gestellt.

Schee wars und nächstes Jahr wieder

58km
1350hm
4:19:43
Platz 316 in der Altersklasse und 662 Gesamt

Auf die Ohrn gabs nen guten Mix aus allem was da war.

Bilder gibts hier:
http://picasaweb.google.com/spessartbiker/KeilerBikeMarathon02082009#

Letzte Feierabendrunde vor Wombach

Huet gabs die letzte Feierabendrunde vor Wombach, leider bin ich in letzter zeit nicht wirklich oft zum Trainieren gekommen und lass mich jetzt mal überraschen wie ich das ganze dann überstehe.

16km
250hm
50 Min
Als Musik lief der Hubert von Goisern

Feierabendrunde mit großer Pause

Heut hatte ich mal wieder Zeit und Lust auf ne schnelle Runde mitm Rad, also wieder Musik ins Ohr und rauf auf den Engelberg. Heute hab ich dann auch mal ein neues Trailstück ausprobiert und für gut empfunden so lassen sich jetzt meine Lieblingsuphilltrails iteinander kombinieren. nachdem ich über Miltenberg am Main entlang wieder Heimwärts fahren wollte kam ich natürlich bei meinem Fahradhändler vorbei, natürlich war er noch da. Da wurd ich dann auch gleich eingespannt und hab mit ihm eine Bremse entlüftet. Ganz schön schwer sowas ;-) . Also wurds nix mit der Mainrunde und ich musste mich beeielen das ich noch halbwegs was gesehn hab vor lauter Dämmerung.

14km
300hm
50 Min reine Fahrzeit
Als Musik gabs Eminem und Dire Straits